Autobeschiftung drucken lassen und selbst gestalten

30 April 2021
 Kategorien: Druckdienstleitungen, Blog


Werbung ist im Alltag allgegenwärtig. Ob man an einer Bushaltestelle steht, an einer Litfaßsäule vorbei geht oder die großen Werbetafeln an den Straßenrändern ansieht: Ein schönes Bild, ein flotter Spruch und der Firmenname oder das beworbene Produkt sind dort meist zu sehen. Auch im TV und Rundfunk werden regelmäßig die sogenannten Verbraucherinformationen ausgestrahlt. Durch diese Medien erhöht sich die Reichweite immens.

Aber nicht jeder möchte direkt viel Geld in die Hand nehmen oder die Zielgruppe ist einfach zu gering für die Reichweite der Medien. Warum nicht eine individuelle Autobeschriftung drucken lassen, zum Beispiel bei Haase-Druck GmbH?


Als Unternehmen

Den eigenen Fuhrpark zum Werbeträger zu machen, ist gleich doppelt lohnenswert. Zum einen erhöht sich die Präsenz in den Köpfen der Menschen, wenn sie diese Fahrzeuge des Öfteren sehen und zum anderen wird man vielleicht auch einfach auf den Firmennamen aufmerksam. Stehen dann noch Kontaktdaten auf dem Auto, so könnte dies auch zur Akquise von Neukunden führen.

Dabei spielt das Design eine sehr große Rolle. Es muss zum einen den Namen des Unternehmens enthalten und zum anderen direkt ins Auge fallen und im Kopf bleiben. Dabei ist zu beachten, dass auffällig auch negativ konnotiert sein kann. Je nach dem in welchem Berufsstand man sich befindet und welches Image man erreichen möchte, so kann man dezente oder überladene Autobeschriftungen drucken lassen. Ein Mittelweg ist selbstverständlich auch möglich.


Wie läuft so ein Auftrag ab?

Zunächst sollte man sich überlegen, wie viele Fahrzeuge bedruckt werden sollen. Dementsprechend müssen auch verschiedene Größen in Betracht gezogen werden. Für die Erstellung eines Logos oder einer Beschriftung ist auch zu überlegen, ob man professionelle Hilfe engagiert. Es existieren Firmen, welche sich speziell auf Werbung und Werbeflächen, sowie das Image von Firmen spezialisiert haben. Diese können bei der Entwicklung eines Werbeslogans oder bei der visuellen Gestaltung behilflich sein. Wie bei jedem Service ist dies eine Kostenfrage und muss abgewogen werden.

Ist das entsprechende Design dann fertig, so sucht man sich einen Anbieter um sich die Autobeschriftung drucken zu lassen. Dabei sind die eben angesprochenen Größen wichtig. Auf einen kleinen PKW ist selbstverständlich nicht die gleiche Werbefläche wie auf einem Transporter oder LKW vorhanden. Professionelle Anbieter werden aber in diesen Fragen weiterhelfen können und haben Vorschläge für verschiedene Größen.

Ist der Auftrag angenommen so wird das Design in das System eingegeben und es werden Folien gedruckt. Diese Folien lassen sich dann auf eine gesäuberte und glatte Oberfläche der Fahrzeuge anbringen. Für weitere Hinweise sollten die Instruktionen der Hersteller gelesen werden. Je nach Menge der Folien kann die Lieferung etwas Zeit in Anspruch nehmen. Einige Anbieter bringen die Folien gegen einen Aufpreis auch vorschriftsmäßig am Fahrzeug an.


Teilen